tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop - WLAN-Sicherheit

Workshop ? Sicherheit im WLAN durch MAC-Filter

MAC Sicher> Security-Workshop für drahtlos vernetzte Notebooks und Organizer

WLAN-Compact Flash-Karten

Wenn Sie noch einen älteren PDA wie den HP-Vorgänger Compaq iPAQ haben, dann können Sie dem einen Erweiterungs-Rucksack namens Expansion Pack für PC-Cards oder einen für CF-Cards oder gleich einen Dual-Slot-Rucksack für beide Formate aufsatteln. Stecken Sie da eine WLAN-Card im PCMCIA- oder CF-Card-Format rein, dann wird das Gespann nach der passenden Software-Installation ruckzuck ein Funk-PDA. Während die "großen" WLAN-Karten eigentlich schon immer ihre feste MAC-Adresse ab Werk aufgedruckt oder aufgeklebt haben, sind die uns bekannten CF-Cards von Symbol und Socket beispielsweise weder vorne noch hinten zu finden.

Die muss man also erst installieren, um die MAC-Adresse softwaremäßig auszulesen. An einer drahtlosen CF-Card WCF-12 von Linksys dagegen fanden wir die MAC-Adresse 00-06-25-24-7C-C5 gut lesbar auf der Rückseite dokumentiert. Zu den Vor- und Nachteilen gilt das gleiche wie bei den größeren WLAN-PCMCIA-Karten: Wer die freigeschaltete CF-Karte klaut, kommt damit durch den MAC-Filter, sofern die Adresse der verlustig gegangenen Karte nicht vorher im MAC-Filter des Access Points als gesperrt eingetragen wird.

Auch ältere PDAs wie der Compaq iPAQ können am Wi-Fi-Funk teilnehmen...

...wenn man eine gute WLAN-CARD mit verfügbaren PPC-Treibern im großen PCMCIA-Format besorgt...

...oder gleich eine kleine CF-WLAN-Card nimmt, die von vornherein für PDAs konzipiert wurde.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Netzwerk-Überwachung per Port Reporter
Immer mehr Anwendungen sind netzwerkfähig und bauen oft selbständig und unbemerkt Verbindungen ins Internet auf. Microsoft stellt mit dem "Port Reporter" ein kostenloses Tool zur Analyse der Netzwerkaktivitäten von Windows-Rechnern bereit. [mehr]
Remotedesktop mit Windows XP
Mit der Remotedesktop-Funktion in Windows XP Professional wird der PC von einem Client-Computer über eine Netzwerkverbindung ferngesteuert. Die Einrichtung ist einfach, erfordert aber Sicherheitsvorkehrungen. Unser Workshop zeigt, was zu tun ist. [mehr]
Microsoft ISA Server 2004
Der ISA Server 2004 ist Microsofts Antwort auf Produkte der Security-Platzhirsche Checkpoint und Co. Wir haben getestet, ob die Installation so einfach ist wie Microsoft verspricht und ob sie sich überhaupt lohnt. [mehr]
Workshop ? VPN-Verbindungen über NAT hinweg
Wenn der Anwender mehr als nur eine FAQ-Abhandlung benötigt, sich aber nicht allzu sehr in die Grundlagen vertiefen möchte, bieten wir genau das Richtige. Erfahren Sie, wie ein Virtual Private Network über Firewalls mit Network Address Translation funkti [mehr]
Anzeige