tom's networking guide
 
Anzeige

Netzwerk-Sicherheit

Windows Netzwerksicherheit

Anwendungen auf den Port geschaut

Syntax der Befehlseingabe

Die Abfrage über die Befehlszeile erfordert die Einhaltung einer gewissen Syntax in der Forma Portqry ?Parameter Wert, die wir hier beschreiben:

Der Parameter ?e benennt Zielport oder Endpunkt und steht immer vor der Portnummer.
Der Parameter ?n benennt den Systemnamen oder dessen IP-Adresse. So prüft der Befehl:

portqry -n 192.168.0.8 -e 80

den TCP-Port 80 auf einen installierten Webserver mit der IP-Adresse 192.168.0.8.

Ein aktiver Webserver auf dem System antwortet folgendermaßen:

TCP Port 80 (http service): LISTENING

Weitere Parameter dienen der Verhaltensanpassung des Programms.

Der Parameter ?r bewirkt das Scannen eines Bereichs aufeinander folgender Ports

portqry -r 10:100

Der Parameter ?o veranlasst PortQry, einer Liste individueller Ports zu scannen

portqry -o 53,80,443

Der Parameter ?sp dient der Angabe des Quell-Ports

portqry -sp 80

Der Parameter ?p veranlasst PortQry, das Standardprotokoll (TCP, UDB, BOTH) zu wechseln

portqry -p UDP

Der Parameter ?sl aktiviert die Slow-Link-Verzögerung, etwa beim Scannen von UDP-Paketen auf einer langsamen Verbindung. Das Tool wartet dann länger auf die UDP-Antworten von Remote-Systemen.

portqry -sl 80

Der Parameter ?cn dient dem Scannen eines SNMP-Ports, gefolgt von dem durch Ausrufezeichen abgegrenzten SNMP-Community-String (von SNMP)

portqry -cn !community_string!

Wird ein falscher Community-String angegeben, gibt PortQry als Ergebnis "Filtered" zurück, nicht ob der Port geöffnet ist. Mit diesem Parameter lässt sich sehr schnell überprüfen, ob ein Community String sauber eingerichtet ist.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Netzwerksicherheit
IT-Administrator Hubert Wolf trifft es diesmal in seiner Kernkompetenz: das "Just In Time"-Bestellsystem. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er dem Kommunikationsproblem zwischen den Systemen auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Netzwerksicherheit
IPsec-Problembehebung war weder seine Stärke noch zählte sie zu seinen Lieblingsbeschäftigungen von IT-Administrator Hubert Wolf. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er dem VPN-Problem auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Netzwerksicherheit
IT-Administrator Hubert Wolf trifft es diesmal ganz unerwartet: Aus dem Drucker des Vertriebs kommen geheime Waffenpläne. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er diesem merkwürdigen Vorfall auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Netzwerksicherheit
Montag in der Frühe ereilte IT-Administrator Hubert Wolf die schlechteste aller Nachrichten: Sein Netz war gehackt. Eile war geboten. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er sich aus dieser misslichen Lage befreit, sondern sogar mitraten. [mehr]
Plawa scrivo.1
Der scrivo.1 von Plawa verspricht Stifteingabe für alle, nicht nur für Besitzer teuerer Tablet-PCs, und das ohne lästiges Kabel, Grafik-Pad oder Spezialpapier. Wir haben den Elektroschreiber in der Praxis getestet. [mehr]
PalmOne Treo 600
Im Treo 600 vereint PalmOne erstmals PDA und Quad-Band-Funktelefon zu einem kompakten Kommunikations- und Organisationspaket für die Westentasche mit dem Chic eines Sony-Ericsson und der Funktionalität, die fast an die eines Blackberry heran reicht. [mehr]
Zyxel Prestige 2000W WLAN-SIP-Handy
VoIP steht vor dem Durchbruch: die Anbieter stehen bereit, Software auch, nur Hardware kommt zögerlich auf den Markt. ZyXEL gehört hier zur Vorhut und wagt sich mit seinem WLAN-VoIP-Telefon gleich zwei Schritt nach vorn. [mehr]
Anzeige