tom's networking guide
 
Anzeige

Netzwerk-Sicherheit

Windows Netzwerksicherheit

Anwendungen auf den Port geschaut

Benutzeroberfläche für PortQry

Microsoft bietet mit PortQryUI eine grafische Benutzeroberfläche für PortQry. Sie ist unter der URL http://download.microsoft.com/download/3/f/4/3f4c6a54-65f0-4164-bdec-a3411ba24d3a/PortQryUI.exe zu finden. PortQryUI enthält die Version portqueryui.exe von portqry.exe und einige vordefinierte Dienste.

Diese Scan-Dienste sind in die Gruppen Domains and Trusts, IPSec (IP Security), Networking, SQL Service, WEB Service, Exchange Server, Netmeeting und Miscelaneous aufgeteilt und können im Programm unter "Query Type" ausgewählt werden. Dazu muss die Option "Query predefined service:" markiert sein, um den gewünschten Dienst im Scroll-down-Menü "Service to query" einstellen zu können. In der Tabelle "Vordefinierte Dienste in PortQryUI" sind individuelle Dienste, Ports und Protokolle dargestellt, die von dem Programm abgefragt werden. Mit einer auf bestimmte Ports abgestimmte XML-Konfgurationsdatei lassen sich auch eigene Port-Gruppen angeben.

Nach Dowload und Entpacken bringt der Befehl portqueryui.exe PortQry mit grafischer Benutzeroberfläche auf den Monitor.

Für einen Scan mit vordefinierten Diensten hängt PortQryUI mehrere Scan-Durchläufe von PortQry aneinander. Wird beispielsweise der Dienstbereich Domains and Trusts abgefragt, initiiert das Programm eine Reihe von PortQry-Scans über alle zu Active Directory (AD) gehörenden Ports (beispielsweise NetBIOS, DNS, Kerberos, LDAP, RPC).

Leider verfügt PortQryUI über keine Unterstützung für den lokalen Mode, und kann daher nicht für die Beobachtung von PIDs oder Ports eingesetzt werden. Zudem werden sehr viele und überflüssige Angaben in der Anzeige erzeugt, wie zum Beispiel die wiederholte Angabe des Scan-Starts.

Die Befehlszeilen-Version PortQry mit expliziter Angabe der Ports ist hier übersichtlicher.

portqry -n 192.168.0.0 -o 135,389,636,3268,3269,53,88,445,137,138,139,42 -p both

Dieser Befehl bietet eine gebündelte Version der Ergebnisse, wie sie PortQryUI mit dem Dienstbereich "Domains and Trusts" erzeugen würde. (Der Befehl ist hierfür in einer einzigen Zeile und ohne Leerzeichen zwischen den durch Kommata getrennten Port-Nummern einzugeben.)

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Netzwerksicherheit
IT-Administrator Hubert Wolf trifft es diesmal in seiner Kernkompetenz: das "Just In Time"-Bestellsystem. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er dem Kommunikationsproblem zwischen den Systemen auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Netzwerksicherheit
IPsec-Problembehebung war weder seine Stärke noch zählte sie zu seinen Lieblingsbeschäftigungen von IT-Administrator Hubert Wolf. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er dem VPN-Problem auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Netzwerksicherheit
IT-Administrator Hubert Wolf trifft es diesmal ganz unerwartet: Aus dem Drucker des Vertriebs kommen geheime Waffenpläne. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er diesem merkwürdigen Vorfall auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Netzwerksicherheit
Montag in der Frühe ereilte IT-Administrator Hubert Wolf die schlechteste aller Nachrichten: Sein Netz war gehackt. Eile war geboten. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er sich aus dieser misslichen Lage befreit, sondern sogar mitraten. [mehr]
Plawa scrivo.1
Der scrivo.1 von Plawa verspricht Stifteingabe für alle, nicht nur für Besitzer teuerer Tablet-PCs, und das ohne lästiges Kabel, Grafik-Pad oder Spezialpapier. Wir haben den Elektroschreiber in der Praxis getestet. [mehr]
PalmOne Treo 600
Im Treo 600 vereint PalmOne erstmals PDA und Quad-Band-Funktelefon zu einem kompakten Kommunikations- und Organisationspaket für die Westentasche mit dem Chic eines Sony-Ericsson und der Funktionalität, die fast an die eines Blackberry heran reicht. [mehr]
Zyxel Prestige 2000W WLAN-SIP-Handy
VoIP steht vor dem Durchbruch: die Anbieter stehen bereit, Software auch, nur Hardware kommt zögerlich auf den Markt. ZyXEL gehört hier zur Vorhut und wagt sich mit seinem WLAN-VoIP-Telefon gleich zwei Schritt nach vorn. [mehr]
Anzeige