tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop Heimvernetzung VoIP

Smarthome Paderborn

ISDN ade ? das SmartHome voipt

Die Telefone

Als Voice-Endgeräte kommen SIP-Telefone von Snom, DECT-Telefone von Aastra DeTeWe, eine SIP-fähige Mobotix-Kamera, PC mit X-Lite-SIP-Client und ein Nokia Mobiltelefon mit SIP-Client zu Einsatz.

Telefone von Snom

Die Berliner Snom Technology AG gehört weltweit zu den Topmarken bei den IP-Telefonen. Sie bieten europäisches Design und Funktionalitäten, wie man es von Business-Telefonen erwartet. Vorbei die Zeit, als der VoIP-Kunde auf asiatische oder amerikanische Produkte angewiesen war, die unseren europäischen Ansprüchen nicht immer gerecht werden konnten.

Snom 360 VoIP-Telefon mit großem Bildschirm und Funktionstasten. Auf dem Bildschirm lassen sich nicht nur Rufnummern, sondern auch Statusinformationen der Hausautomation anzeigen. (Bild: Snom)

Die auf Linux aufbauenden Snom-Telefone unterstützen neben den gängigen Standards modernste Technologien wie

  • STUN (Simple Traversal of UDP through NATs),
  • NAT (Network Address Translation) und
  • ENUM (telephone number mapping).
  • Aufgrund der beiden VoIP-Sicherheitsstandards SIPS (RFC2246) und SRTP (RFC3711) haben Mithörer von Gesprächen zwischen snom-Telefonen und anderen kompatiblen Endgeräten auch über das Internet keine Chance mehr. Entscheidende Vorteile bietet ferner die hohe Interoperabilität: Die Kombinierbarkeit mit zahlreichen Geräten anderer Hersteller wie Cisco, Siemens oder dem Microsoft Messenger garantieren größtmögliche Unabhängigkeit.

    ALLNET und Snom haben gemeinsam Software entwickelt, mit der das Telefon zum IP-Terminal für Gebäudeautomation wird. So lassen sich Zustände von Schaltern und Messwerte abrufen und anzeigen. Per Funktionstaste am Telefon lassen sich über das LAN Schaltvorgänge auslösen. Als LAN-Schalter finden Netzwerksteckdosen ALL3075 (Schalter) und ALL3076 (Dimmer) Verwendung.

    Rubriken
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Mehr zum Thema
    Workshop Heimvernetzung
    Viele Haushalte haben einen Internet-Zugang aber mehr als einen PC oder weitere vernetzbare Geräte, weshalb der Aufbau eines Heimnetzwerks nicht nur für technikaffine Zeitgenossen sinnvoll ist. Unser Workshop hilft bei der Auswahl der passenden Übertragu [mehr]
    Workshop Heimvernetzung Internet-Kameras
    "Ostfriesen können morgens schon sehen, wer abends zu Besuch kommt" lautet ein unerschütterliches Vorurteil. Wer nicht in dort wohnt, braucht dagegen eine Internet-Kamera um sehen zu können, wer da ums Haus schleicht. Digitale IP-Kameras machen Video-Beob [mehr]
    Test Corinex AV200 Powerline Ethernet Wall Mount F
    Im "AV200 Powerline Ethernet Wall Mount F" setzt Corinex das Referenzdesign DH10PF von DS2 um: Es glänzt mit hoher Leistung, Druckknopfsicherheit, Standby und einer gefilterten Steckdose. [mehr]
    High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
    Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
    Workshop ? LAN-Verkabelung
    Wer heute eine Wohnung oder ein Haus bezieht, kann sich auf Eines verlassen: Telefon, Antenne und Stromkabel sind zwar drin, jedoch keine Netzwerkverkabelung - obwohl sie fast jeder braucht. Für Hobbyhandwerker zeigen wir, wie man seine Wohnung richtig fü [mehr]
    Anzeige