tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop Symantec Backup Exec System Recovery 2010

Leistungsfähiges Netzwerk-Backup mit Wiederherstellungsfunktionen

Das Wiederherstellen von Daten

Nach dem Abschluss der ersten Datensicherung des Small Business Servers wechselt die Übersichtsseite von Backup Exec System Recovery auf grün und zeigt somit an, dass alles in Ordnung ist. Von nun an haben Sie jederzeit Gelegenheit, Daten aus der Sicherung wieder herzustellen. Das geht entweder über die Wiederherstellungsassistenten für den ganzen Computer oder einzelne Dateien, oder über die so genannte Granular Restore Option. Das Wiederherstellen einer einzelnen Datei ? zum Beispiel des Files "Wichtiger_Auftrag.doc" ? mit Hilfe des Wizards läuft recht einfach ab: Dazu starten Sie zuerst den Assistenten "Eigene Dateien wiederherstellen", geben dann im Suchfeld den Namen der gewünschten Datei an und klicken abschließend auf "Suchen". Wenn die Software die Datei findet, zeigt sie diese im Arbeitsbereich des Fensters an. Dort können Sie das File nun öffnen und am ursprünglichen oder einem anderen Ort wiederherstellen. Der genannte Wizard eignet sich also sehr gut zum schnellen Zurückkopieren von einzelnen, bekannten Dokumenten.

Das Wiederherstellen bekannter Dateien stellt mit dem dafür vorgesehenen Wizard kein Problem dar. (©Smartmedia PresSservice)

Deutlich übersichtlicher und mächtiger kommt die Granular Restore Option daher, die sich über das Startmenü aufrufen lässt. Einmal gestartet, zeigt sie ein Explorer-ähnliches Fenster, in dem Sie den Wiederherstellungspunkt über eine Baumstruktur durchsuchen können. Dabei haben Sie sogar die Möglichkeit, nur die Daten anzuzeigen, die bei bestimmten Sicherungsläufen gespeichert wurden. Haben Sie die zurückzuspielenden Dateien oder Ordner gefunden, so markieren Sie sie mit einem Mausklick und wählen "Wiederherstellen". Daraufhin fragt Sie die Software nach dem Speicherort (ursprünglicher Ort, anderer Ordner) und den Überschreib-Optionen, die festlegen, was geschehen soll, wenn im Zielordner bereits eine Datei gleichen Namens vorhanden ist. Hier stehen Ihnen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung: "Überschreiben", "Auffordern zur Auswahl einer Option" und "Nie Überschreiben".

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Report WLAN-Mesh ? die Technik
Im Zusammenhang mit WLAN fällt immer öfter das Wort "Mesh". Worum genau es bei Maschen-Netzen geht, wie sie funktionieren und welche bereits verfügbar sind, erklärt der Tom's Networking Guide Deutschland. [mehr]
Firstlook Multi-Room Music System Bundle 150
Das neue Sonos Multi-Room Music-System bietet mehr Reichweite und mehr Komfort: Die Steuerung klappt nun ebenfalls mit Apples iPod Touch. [mehr]
Test Fritz!Box Fon WLAN 7270
AVMs Fritz!Box Fon WLAN 7270 verspricht, mit dem WLAN-N-Chipsatz von Atheros, die Anforderungen an ein Netzwerk im digitalen Zuhause komplett abzudecken. Ob's reicht? [mehr]
Firstlook T-Com Speedport W 100 Bridge
Lang hat die T-Com gezögert, WLAN wegen dessen Störanfälligkeit für die IPTV-Übertragung im Haus einzusetzen. Nun dient Funktechnik von Ruckus Wireless als Kabelersatz. [mehr]
Firstlook Trendnet TEW-633GR
Die mit Spannung erwartete neue WLAN-Generation drängt in die Verkaufsregale. Der zweite Entwurf für "Wireless N" will wirbt mit "schneller" und "weiter". Doch die mit IxChariot ermittelten Durchsatzwerte sind enttäuschend, wie unser Firstlook offenbart. [mehr]
Anzeige