tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop Symantec Backup Exec System Recovery 2010

Leistungsfähiges Netzwerk-Backup mit Wiederherstellungsfunktionen

Fazit und weitere Informationen

Wie vom Hersteller versprochen, wurde die Bedienerführung von Backup Exec System Recovery 2010 so einfach gehalten, dass selbst Mitarbeiter, die keine IT-Fachkräfte sind, ohne Probleme dazu in der Lage sein sollten, Backups wichtiger Daten anzulegen und im Notfall einzelne Dateien und Mails (oder auch den gesamten Datenbestand) wieder zurückzuspielen. Die Software verfügt aber darüber hinaus noch über einige andere Funktionen, die wir in diesem Workshop nicht besprochen haben, die sich aber nutzen lassen, um die Lösung optimal an die Gegebenheiten im jeweiligen Unternehmen anzupassen. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, benutzerdefinierte Recovery-Disks zu erstellen, die im Netz für das Backup verwendete Bandbreite einzuschränken und Alarmmeldungen per Mail zu verschicken. Darüber hinaus werden aktuelle virtuelle Umgebungen unterstützt. Das heißt, Unternehmen, die bereits mit virtuellen Plattformen arbeiten, können mit Backup Exec System Recovery physische Systeme problemlos in die virtuelle Umgebung migrieren. Damit empfielt sich das Produkt als rundum gelungene Lösung für kleine und mittelgroße Unternehmen.

Symantec Backup Exec System Recovery Basic Edition 2010 ist ein Rundum-Sorglos-Paket, dass keine aufwändige Einarbeitung erfordert. (Bild: Symantec)

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Report WLAN-Mesh ? die Technik
Im Zusammenhang mit WLAN fällt immer öfter das Wort "Mesh". Worum genau es bei Maschen-Netzen geht, wie sie funktionieren und welche bereits verfügbar sind, erklärt der Tom's Networking Guide Deutschland. [mehr]
Firstlook Multi-Room Music System Bundle 150
Das neue Sonos Multi-Room Music-System bietet mehr Reichweite und mehr Komfort: Die Steuerung klappt nun ebenfalls mit Apples iPod Touch. [mehr]
Test Fritz!Box Fon WLAN 7270
AVMs Fritz!Box Fon WLAN 7270 verspricht, mit dem WLAN-N-Chipsatz von Atheros, die Anforderungen an ein Netzwerk im digitalen Zuhause komplett abzudecken. Ob's reicht? [mehr]
Firstlook T-Com Speedport W 100 Bridge
Lang hat die T-Com gezögert, WLAN wegen dessen Störanfälligkeit für die IPTV-Übertragung im Haus einzusetzen. Nun dient Funktechnik von Ruckus Wireless als Kabelersatz. [mehr]
Firstlook Trendnet TEW-633GR
Die mit Spannung erwartete neue WLAN-Generation drängt in die Verkaufsregale. Der zweite Entwurf für "Wireless N" will wirbt mit "schneller" und "weiter". Doch die mit IxChariot ermittelten Durchsatzwerte sind enttäuschend, wie unser Firstlook offenbart. [mehr]
Anzeige