tom's networking guide
 
Anzeige

Systems 2006 - mit Rotlicht-Netzwerken

29. 10. 2006
Arno Kral
Tom's Networking Guide

Report Systems 2006

Messe mit POF

Im 25 Jahr ihres Bestehens gewann die ITK-Messe "Systems 2006" für Aussteller und Fachbesucher an Bedeutung, was sich in bemerkenswerten Neuheiten wie der Rotlicht-Kommunikation via POFn und FOTn niederschlug.
.

Messe mit POF

Ein frischer Wind wehte in der vorletzten Oktoberwoche durch die Hallen der neuen Messe München. Die Systems 2006 hatte laut Messesprecherin über 1600 Aussteller angelockt, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren, und die Messegesellschaft war klug genug, den üblichen Ausstellungsbetrieb um Themenparks und Wettbewerbe zu bereichern.

So fand unter anderen ein Wettbewerb um die beste Satellitennavigationslösung statt, und Firmen wie Aten, Spezialist für die Server- und Rechnerfernsteuerung mittels KVM-Switchen, TeamFON, Hersteller von VoIP-Telefonanlagen für den Mittelstand oder AEG Power Supplys Systems, Hersteller von unterbrechungsfreien Stromversorgungen ? nicht nur für Rechenzentren sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen und Wayfinder, Hersteller von Offboard-Satellitennavigationssystemen, nutzten sie gar zur Vorstellung von Weltneuheiten. Die Stadt München erläuterte der Technisch Literarischen Gesellschaft (TELI) ihr zukunftsweisendes und zur Nachahmung empfohlenes Open-Source-System LiMUX, mit dem sie den in der Region ansässigen Software-Riesen Microsoft so düpiert hatte, dass der Verwaltung aber bei Einrichtung, Wartung und Betrieb ihrer 14.000 Personal Computer deutliche Kostenvorteile bringt.

Durch die (Heim-) Netzwerk-Brille betrachtet, erwies sich jedoch ein Fachgruppentreffen der ITG als zukunftsweisend, das auf der führenden Business-to-Business-Messe Deutschlands Premiere feierte: Unter dem Thema "Optische Polymerfasern" fand am 25. Oktober 2006 ein stark frequentiertes Seminar statt und eine Sonderausstellung in Halle 5 beschäftigte sich mit dem Einsatz von optischen Polymerfasern (POF) in der Telekommunikation.

In einer Reihe von Fachvorträgen wurden die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der polymerfaserbasierten Systeme für Wohnungs- und Gebäudenetze präsentiert. Darüber hinaus wurden die jüngsten Entwicklungen im Rahmen des Europäischen IST-Projektes POF-ALL "Paving the Optical Future with Affordable Lightning-fast Links" vorgestellt. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung von POF-Lösungen für Gebäude (1 Gbit/s) und Zugangsnetze (100 Mbit/s).

Von links: Frau Richter-Meyerhofer, Sprecherin der Neuen Messe München, Florian Schießl, Projektleiter LiMUX, Dietmar Schmidt und Bernd Schöne, Vorstände der TELI Gruppe Süd.

Die Systems München als Messe mit regionalem Charakter zu klassifizieren, wird also der Realität schon lange nicht mehr gerecht.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test T-Com Speedport OptoLAN Pack
Mit einem schnürsenkeldünnen Kunststofflichtleiter und zwei kompakten Medienwandlern ersetzt die T-Com dicke Ethernet-Kabel ? ein System für jedermann. [mehr]
Vergleichstest Netzwerk-Player 2006
Endlich haben AV-Netzwerk-Player den Stand der Technik erreicht: High Definition ist das Maß für Video, High Fidelity für Audio-Netzwerk-Player ein Muss. Acht Geräte haben wir für Sie getestet. [mehr]
Test Netgear HDX101-100GRS
Zur Multimedia-tauglichen Heimvernetzung bedarf es Echtzeit-Technik, die Ethernet und WLAN-G fehlen. Netgears neue PLC-HD-Modems schicken bis zu 200 MBit/s übers Stromnetz ? mit Quality of Service! [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige