tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest Netzwerk-Player II 2010

Vielfalt fürs Heimnetz

Wie wir bewerten:

Der Test berücksichtigt die Ausstattung und das Praxisverhalten sowie die Ton- und Bildqualität. Für Ausstattung/Praxis sind 80 Punkte erreichbar, für Ton- / Bildqualität 20 Punkte. Die maximale Gesamtpunktzahl beträgt 100. Die Summe der beiden Teilbereiche ergibt das Testergebnis für jedes einzelne Gerät. Die Tabellen enthalten nicht alle ermittelten Ergebnisse.

Ausstattung/Praxis

Für die Ausstattung zählen zunächst die Netzwerk-Features, insbesondere die WLAN-Typen und die Verschlüsselung. Die Server-Anbindung gibt Aufschluss über UPnP-Fähigkeiten oder sonstige Zugriffsmöglichkeiten auf die Multimediadaten. Wichtig sind die möglichen Audioformate und die Wiedergabe legaler Musik-Downloads. Für Live-Aufnahmen sollten die Geräte eine lückenlose Wiedergabe erlauben. Zudem geben wir an, welchen Webradio-Provider der Hersteller für sein Gerät abonniert hat. Damit ist ein bequemer Zugriff auf Tausende Radiostationen möglich.

Wir prüfen, ob alle wichtigen Videoformate in High- und Standard-Definition unterstützt werden, gleiches gilt für die Fotoformate. Bei den Anschlüssen spielen im Videobereich die Auflösung und die HDMI-Version eine Rolle, das sollte derzeit möglichst 1.3 sein. USB-Anschlüsse und einbaubare Festplatten erlauben die direkte Wiedergabe ohne Netzwerk.

Wichtig für den Komfort ist, dass der Zugriff auf die PC- oder NAS-Festplatten, per Dateibrowser und per ID3-Tags funktioniert, und dass die Musiksuche möglich ist ohne dazu die Wiedergabe zu unterbrechen. Daraus resultiert die Möglichkeit von Diashows mit Musikuntermalung, Des Weiteren wird die Art der Anzeige berücksichtigt, also ob diese bei Audio-/ Video-/Foto-Geräten nur über den TV-Bildschirm oder ? für Musikwiedergabe ? ebenso über ein Display am Gerät erfolgen kann. Unter den reinen Audio-Playern gibt es Geräte mit Anzeige in einer bidirektionalen Fernbedienung. Schließlich beurteilen wir Bedienungsfreundlichkeit und Verarbeitungsqualität sowie das Betriebsgeräusch.

Ton-/Bildqualität

Bei den Audio-Messungen spielen die Frequenzgänge eine Rolle, da diese einen guten Aufschluss über den Klang bieten. Im Idealfall ist das Ergebnis eine gerade Linie. Weiter ermitteln wir den Rauschabstand. Die Bildqualität beurteilen wir über den besten Ausgang ? in der Regel HDMI ? an einem hochwertigen Großbildfernseher in Full-HD.

Die Tabelle umfasst die Features von Audio-/ Video-/Foto-Geräten. Da für reine Audiogeräte die Video-Features entfallen, ergeben sich deutlich weniger Gesamtpunkte.

Für Tests von Netzwerk-Playern und für die Beurteilung der Bildqualität nutzen wir den Samsung LED-Fernseher LED8790. Er bietet die neueste 3D-Technologie für die perfekte 3D-Darstellung und ist mit nur 2,4 cm extrem flach. HD-Sat-Empfang mit USB-Aufnahmefunktion ist genauso integriert wie die Möglichkeit, per DNLA auf lokale Audio- / Video- / Foto-Netzwerkinhalte sowie auf eine Vielfalt von Internet-TV-Diensten zuzugreifen.

Hersteller

Dune

Popcornhour

Terratec

Emtec

Samsung

Sony

Zyxel

Eminent

Modell

HD Smart B1

A-210

Noxon M740

V850H

BD-C6800

BDP-S570

DMA-2501

EM7075DTS

Preis (ca.)

289 Euro

259 Euro

199 Euro

299 Euro (inkl. 500 GByte HDD)

299 Euro

269 Euro

164 Euro

129 Euro

Internet (Vertrieb)

www.dune-hd.com

www.syabas.de

www.noxonmedia.de

www.emtec-international.com

www.samsung.de

www.sony.de

www.zyxel.de

www.eminent-online.com

Testurteil/Punkte max. 100

sehr gut 95

sehr gut 95

sehr gut 81

gut 79

gut 77

gut 77

gut 72

gut 71

Kurzkritik

Der HD Smart B1 ist mit einem hochwertig verarbeiteten Metallgehäuse, mit einem Blu-ray-Laufwerk und einer eSATA-Schnittstelle ausgerüstet. Bezüglich der Formatunterstützung setzt sich Dune abermals an die Spitze, so laufen BD-ISO-Files inklusive der Bedienung per BD-Menüstruktur. High-End-Musikfans werden sich über die Wiedergabe von 24 Bit/192 Kilohertz freuen, das Browsen bei Musik sowie Diashows mit Musik ist allerdings nicht möglich. Rudimentär verhält sich der Dune derzeit noch in puncto Web-Services, positiv ist aber die Ankündigung, das Gerät später mit neuen Motherboards aufrüsten zu können.

Der Nachfolger des A-200 kommt jetzt mit Metallgehäuse und arbeitet geräuschlos ohne Lüfter. Der leistungsstarke Sigma-Prozessor des Typs 8643 ermöglicht fast alle Formate bis hin zu BD-ISO - diese allerdings ohne Zugriff auf die Original-BD-Menüs. Die Benutzeroberfläche erlaubt Flash-Animationen, der Komfort umfasst Diashows mit Musik und Browsen während der Musikwiedergabe, bei Audio ist eine nahezu lückenlose Wiedergabe möglich. Hervorzuheben sind die Web-Services mit Shoutcast-Webradio und Nutzung von User-Projekten in Verbindung mit dem exzellenten und hilfreichen User-Forum.

Mit dem Noxon M740 ist Terratec der Einstieg in die Kategorie der Audio-/Video-/Foto-Player gelungen. Ausgeführt in 43-cm-Breite fügt sich das edle Gerät perfekt in das HiFi-/AV-Rack ein, das Metallgehäuse ist mit einer dicken, gebürsteten Alu-Frontplatte abgeschlossen. Der Prozessor stammt von Realtek und schafft (nicht alle) BD-ISOs, wenn auch ohne Menü-Unterstützung. H.264-Transport-Streams, wie sie beim PC-Mitschnitt von HD-Sat-TV entstehen, kann der Noxon (noch) nicht, dafür aber 24/192, Browsen bei Musik und Diashow mit Musik. Web-Services sind erst für die Zukunft geplant, HDD-Fans finden einen Einschub für eine 3,5-Zoll-Platte und eine eSATA-Schnittstelle vor.

Der V850H setzt die Emtec-Serie von Media-Playern mit TV-Empfängern- / Recordern samt integrierten Festplatten fort. Das Ganze mit Dual-Tuner für DVB-T für gleichzeitiges Aufzeichnen und Fernsehen inklusive Timeshift. Möglich ist aber zudem die Aufnahme von analogen Videoquellen per FBAS, die bei der Wiedergabe auf 1080p hochskaliert werden. Als HDD-Bestückung bietet Emtec 500 GByte bis 2 TByte an. Durch HDD und Lüfter werden Laufgeräusche hörbar. H.264 als TS laufen zum Teil, BD-ISOs nur ohne Menüs. Bei Diashows ohne Musik und beim Browsen bleibt der Emtec stumm. Möglich ist aber die Musikwiedergabe bis 24/192. Webradio und einige Web-Services sind vorhanden.

Der BD-C6800 von Samsung ist einer der ersten Blu-ray-Player, die mit dem 3D-Verfahren arbeiten. Dazu werden zwei voll aufgelöste Bilder zeitversetzt übertragen und per aktiver Shutter-Brille in 3D umgesetzt. Das Resultat ist exzellent, aber nur per BD nutzbar, da der Samsung keine BD-ISOs wiedergibt. Vorhanden ist somit das derzeit aktuelle HDMI 1.4. Übers Netzwerk laufen H.264 als Transport-Streams, DivX und M2TS, nicht aber MKV. Für Audio fehlen WAV generell, Browsen bei Musik und Diashows mit Musikuntermalung ebenfalls. Das Navigieren während der Wiedergabe geht etwas langsam. Mit Ausnahme von Webradio gibt es ein recht gutes Angebot an Web-Services.

Wie der Samsung ist der BDP-S570 von Sony als 3D-Blu-ray-Player mit HDMI-1.4-Schnittstelle konzipiert. Er nutzt ebenso das höchstwertige Shutter-Verfahren mit voller Bildauflösung, und das ebenfalls nur mit Blu-ray-Discs als Programmquellen, BD-ISOs akzeptiert er nicht. Probleme hat der Sony außerdem noch mit anderen HD-Formaten, hingegen läuft das weniger wichtige DivX. Diashows mit Musik sind möglich, Browsen mit Musik geht nicht, dafür lassen sich die klanglich exzellenten SACD-Discs abspielen. Als einziger der Testkandidaten bietet der Sony WLAN-G, wie der Samsung aber nur UPnP. Neben Webradio besteht Zugriff auf diverse nationale und internationale Web-Services inklusive Gracenote.

Der DMA-2501 lässt sich Platz sparend hochkant aufstellen. Ausgeführt ist er im Kunststoff-Gehäuse, dennoch bietet er eine schicke Erscheinung, zu der die übersichtliche Fernbedienung beiträgt. Sie ermöglicht eine einfache Handhabung, gut ist etwa der schnelle Suchlauf für problemloses Navigieren. Das Browsen während der Musikwiedergabe geht zwar nicht, wohl aber die Diashow mit Musikuntermalung. Die Formatunterstützung ist vielfältig bis hin zu H.264-Transport Streams. BD-ISOs werden geöffnet, dann aber als M2TS-Einzel-Files abgespielt. Als Web-Service steht lediglich Internet-Radio zur Verfügung, das aber gleich über die beiden Provider Shoutcast und Live 365.

Der EM7075DTS von Eminent beherrscht in der aktuellen Version DTS-Video-Ton. Als Prozessor werkelt der leistungsstarke Sigma-Typ 8655, was eine reichhaltige Format-Unterstützung ermöglicht. So laufen H.264-Transport-Streams, also HDTV-Mitschnitte vom Satellit genauso problemlos wie die beliebten MKVs. BD-ISO-Files spielt der Eminent ab, allerdings ohne den Komfort bringenden Zugriff auf die BD-Menüstruktur. Ebenfalls vielfältig sind die Audioformate bis hin zu 24 Bit/192 Kilohertz. Browsen bei Musik und Diashow mit Musik gehen ebenfalls, möglich ist der Zugriff auf Shoutcast und einige Web-Services. Die Fernbedienung fällt recht mager aus, dafür stimmt aber der Preis.

Ausstattung/Praxis max. 80

75

75

61

60

57

57

52

51

Netzwerk-Anbindung

100-MBit-LAN

100-MBit-LAN

100-MBit-LAN

100-MBit-LAN

100-MBit-LAN / WLAN G

100-MBit-LAN / WLAN G

100-MBit-LAN

100-MBit-LAN

Server-Anbindung

SMB, UPnP, DLNA,

SMB, UPnP, DLNA, Bonjour

SMB, UPnP, DLNA,

SMB, UPnP,

UPnP, DLNA,

UPnP, DLNA,

SMB, UPnP, DLNA,

SMB, UPnP,

Audioformate

MP3, WMA (Pro), AAC, WAV (24192), FLAC, M4A

MP3, WMA / Pro, AAC, Ogg, WAV (2496), FLAC, MPA

MP3, WMA (Pro), Ogg, AAC, WAV (24192), FLAC

MP3, WMA, Ogg, WAV 24192, FLAC

MP3, WMA (Pro) AC3, DTS

MP3, WMA, WAV 3), AC3, DTS,

MP3, WMA, WMA Pro, AAC, WAV (2496), FLAC, Ogg

MP3, WMA (Pro), Ogg, AAC, WAV 24192, FLAC, DTS, AC3

nahtlose Wiedergabe /
Webradio /
DRM

nein /
nein /
nein

ja /
ja (Shoutcast) /
ja

nein /
nein /
ja

nein /
ja (MMS-Service) /
nein

nein /
nein /
nein

nein /
ja (National Public Radio) /
nein

nein /
ja (Shoutcast, Live365) /
ja

nein /
ja (Shoutcast) /
nein

High-Definition-Videoformate

H.264 (TS), WMV, MKV, MPEG2, Xvid, BD-ISO 1)

H.264 TS, WMV, MKV, MPEG2, Xvid, BD-ISO 2)

H.264, WMV, MKV, MPEG2, Xvid, BD-ISO 2), M2TS

H.264 (TS teilw.), MKV, XviD, M2TS, MPEG2, BD-ISO 2)

WMV, H264 TS, HD-JPG, MPEG2, DivX, M2TS

AVC, M2TS 3), MKV 3), MPEG2 3), DivX, WMV 3)

H.264 (TS), WMV, MKV, MPEG2 (TS), Xvid, M2TS

H.264 TS, WMV, MKV, MPEG2, Xvid, BD-ISO 2)

zusätzl. Videoformate Standard-Def.

MPEG1/4, DVD-ISO

MPEG1/4, DVD-ISO

MPEG1/4, DVD-ISO

MPEG1, DVD-ISO, Real

MPEG1/4,

MPEG1/4

MPEG1/4, DVD-ISO, ASF

MPEG1/4, DVD-ISO

Video-Tonformate

Dolby AC3/TrueHD, DTS/HD-Master

Dolby AC3/TrueHD, DTS/HD-Master

Dolby AC3, DTS

Dolby AC3, DTS

Dolby AC3/TrueHD, DTS/HD-Master

Dolby AC3/TrueHD, DTS/HD-Master

Dolby AC3, DTS

Dolby AC3, DTS

Fotoformate

JPG, BMP, PNG, GIF

JPG, BMP, PNG, GIF

JPG, HD-JPG, BMP

JPG, HD-JPG, BMP

JPG

JPG

JPG, BMP, PNG, TIF, GIF

JPG, GIF, PNG, TIF, BMP

Audio-Ausgänge analog /
digital

stereo, 7.1 /
koaxial, optisch

stereo /
koaxial, optisch

stereo /
koaxial, optisch

stereo /
koaxial, optisch

stereo, 7.1 /
optisch

stereo /
koaxial, optisch

stereo /
optisch

stereo Cinch /
optisch

Video-Ausgänge analog

FBAS, S-Video, YUV

FBAS, S-Video, YUV

FBAS, YUV

FBAS, YUV

FBAS, YUV

FBAS, YUV

FBAS

FBAS

Video-Ausgang digital /
max. Auflösung

HDMI 1.3a /
1080p

HDMI 1.3a /
1080p

HDMI 1.3a /

1080p

HDMI 1.3a /
1080p

HDMI 1.4 /
1080p

HDMI 1.4 /
1080p

HDMI 1.3a /
1080p

HDMI 1.3a /
1080p

USB-Anschlüsse /
Festplatte einbaubar

3 x Host /
nein

2 x Host, 1 x Client /
ja

3 x Host, 1 x Client /
ja

2 x Host, 1 x Client /
ja

1 x Host /
nein

2 x Host /
nein

1 x Host /
nein

1 x Host /
nein

Audio: Dateibrowser /
Browsen bei Musik

ja /
nein

ja /
ja

ja /
ja

ja /
nein

ja /
nein

ja /
nein

ja /
nein

ja /
ja

ID3-Tag-Auswahl bei Audio /
Cardslot

ja /
SDHC

ja /
nein

ja /
SDHC, MS-Pro

ja /
SDHC, MS

nein /
nein

ja /
nein

ja /
nein

ja /
nein

Diashow /
Fotozoom /
Playlisten

ohne Musik /
ja /
ja

mit Musik /
ja /
ja

mit Musik /
ja /
ja

ohne Musik /
ja /
nein

ohne Musik /
ja /
ja

mit Musik /
nein /
ja

mit Musik /
ja /
ja

mit Musik /
ja /
ja

Anzeige über TV /
Fernbedienung /
Gerät

ja /
nein /
nein

ja /
nein /
nein

ja /
nein /
nein

ja /
nein /
ja 2 m 5)

ja /
nein /
ja 3m 5)

ja /
nein /
ja 2 m 5)

ja /
nein /
nein

ja /
nein /
nein

Bedienung /
Verarbeitung

gut /
überragend

sehr gut /
sehr gut

sehr gut /
überragend

befriedigend /
gut

befriedigend /
gut

befriedigend /
gut

sehr gut /
befriedigend

gut /
befriedigend

Betriebsgeräusch (ohne evtl. Festplatte)

geräuschlos

geräuschlos

leise

Mittel 4)

geräuschlos

geräuschlos

geräuschlos

geräuschlos

Abmessungen (B x H x T) cm

15 x 5 x 27

26,8 x 4,8 x 14,5

43 x 7 x 28,5

19 x 5,5 x 25,5

43 x 4,3 x 22,3

43 x 3,6 x 26

18,8 x 3,8 x 12

16,5 x 6 x 16,5

Sonstiges

BD-Laufwerk, eSATA, Datei-Operationen

Flash-Unterstützung, Top-Forum

eSATA, gebürstete Alu-Frontplatte

HDD 500 GByte, DVB-T mit Aufnahme

BD-Laufwerk, 3D

BD-Laufwerk, 3D, SACD, Gracenote

Video-Voransicht, BD-ISO wird geöffnet

5 Jahre Garantie

Ton- / Bildqualität max. 20

20

20

20

19

20

20

20

20

Audio-Frequenzgang /
Rauschabstand

sehr gut / sehr gut

sehr gut / sehr gut

sehr gut / sehr gut

sehr gut / gut

sehr gut / sehr gut

sehr gut / sehr gut

sehr gut / sehr gut

sehr gut / sehr gut

Bildqualität HDMI bzw. bester Ausgang

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

Frequenzgang

Legende:
1) mit Menüzugriff

2) ohne Menüzugriff

3) eingeschränkte Wiedergabe

4) mit integrierter Festplatte

5) Maximale Entfernung, aus der das Display noch lesbar ist

Leserkommentar

Kenisha Kenisha, Sun, 23. Oct. 2011 - 06:28:
Yeah that's what I'm talnkig about baby--nice work!
Tim , Mon, 25. Apr. 2011 - 18:46:
Danke für den ausführlichen Test! Momentan tendiere ich zum Noxon.
Günther , Thu, 23. Dec. 2010 - 21:06:
Es reicht nicht anzugeben, ob ein Gerät z.B. FLAC unterstützt. Es fehlt der Hinweis, ob FLAC auch im Streaming-Modus funktioniert.
Da scheidet sich die Streu vom Weizen!
Andy , Tue, 21. Dec. 2010 - 21:23:
Sehr guter informativer und ausführlicher Artikel.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Vergleichstest Netzwerk-Player 2010
Netzwerk-Player sind Sinnbilder für modernes Multimedia. Sie spielen praktisch alle Medien ab und überraschen immer wieder mit neuen, interessanten Features. [mehr]
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Vergleichstest Powerline-Adapter 2010
Kaum hat sich Homeplug AV als de-facto-Standard, klopfen schon die Technologie-Eleven IEEE1901 und G.hn an die Tür ? Zeit für ein Resümee. Der tng-Vergleichstest zeigt, was die 200-Megabit-Technik in der Praxis zu leisten vermag. [mehr]
Test Sonos ZonePlayer S5
Sonos hat das geniale drahtlose Multiroom-Audio-System um die aktive Stereo-Box ZonePlayer S5 ergänzt. Neue Firmware kann zwei S5 zu einer Stereo-Gruppe gruppieren ? und behebt das Stottern bei gleichzeitiger Datenübertragung. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Anzeige